Überblick : Das ZVA-Bildungszentrum - die Akademie der Augenoptik | Drucken |

Seit über 30 Jahren führt das ZVA-Bildungszentrum Augenoptiker erfolgreich zu ihrer beruflichen Höherqualifizierung. Mit drei Meisterkursmodellen, dem berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang Optometrie sowie dem Lehrgang Optometrist (ZVA) und einem großem Seminarprogramm bietet die Akademie des ZVA exzellente Bildungschancen für Gesellen und Meister.

 

Mit den berufsbegleitenden ZVA-Meisterlehrgängen „Block-Kurs“ und „Teilzeit-Kurs“ steht auch denjenigen Augenoptikern der Weg zur Meisterprüfung offen, die keine zweijährige Vollzeit-Fortbildung an einer Tagesschule absolvieren wollen. Gesellen, die besonders schnell wieder in ihren Beruf einsteigen möchten, können den Meistertitel durch die Teilnahme am 12monatigen „Vollzeit-Kurs“ erlangen. Die kompakten Fortbildungen werden durch spezielle didaktische Konzepte, detaillierte Skripte und eine leistungsfähige eLearning-Plattform möglich.

Der in Kooperation mit der Fachhochschule Jena angebotene achtsemestrige Bachelor-Studiengang „Optometrie“ stellt ein absolutes Novum in der deutschsprachigen augenoptischen Studienlandschaft dar. Erstmals ist es möglich, berufsbegleitend in nur acht Semestern den international anerkannten Titel „Bachelor of Science Optometrie“ zu erlangen. Möglich wird dies durch ein modernes, auf die Lernanforderungen der berufstätigen Studenten optimal abgestimmtes Lehrkonzept, das aus geblockten Präsenz- und betreuten eLearning-Phasen besteht.

Als weitere Innovation wurde in den Studiengang (als Zwischenprüfung) die Meisterprüfung integriert, so dass erfolgreiche Studenten am Ende ihrer Studienzeit mit zwei angesehen Abschlüssen, dem Meistertitel des Handwerks und dem akademischen Bachelor of Science, optimal auf ihr zukünftiges Berufsleben vorbereitet sind.

Abgerundet wird das Schulungsangebot des ZVA-Bildungszentrums durch ein umfassendes Lehrgangs- und Seminarprogramm für Gesellen und Meister.

 

Lage & Anfahrt: Ihr Weg zu uns